Frage / Antwort: 

Frage: "In diesem Jahr fällt der Heiligabend auf einen Donnerstag. Für die Sichtbezugspatienten wäre demzufolge eine viertägige TH Versorgung erforderlich. Die BTMVV lässt im Rahmen der Z-Regelung aber nur 2 Tage zu. Kennen Sie eine legale (!) Möglichkeit der Versorgung? Unsere Aufsichtsbehörde gab telefonisch den Rat "einfach" auf Take-Home umzusetzen, weigert sich aber diese Auskunft schriftlich zu erteilen."

Antwort: Es gibt leider tatsächlich nur die Möglichkeit der normalen Take-Home-Verordnung, wenn man die Zweitagesgrenze überschreiten möchte. Andere legale Versorgungsvarianten sind jenseits des Sichtbezugs nicht vorgesehen, insbesondere können nicht zwei Z-Rezepte hintereinander ausgestellt werden. Pro Woche ist diese Variante nur einmal möglich. Wenn der Patient nicht Take-home-fähig ist, bleibt für den Feiertagszeitraum nur die Organisation des Sichtbezugs.“