Forschung
Osteoporose ist durch einen fortschreitenden Verlust von Knochenmasse sowie der Knochen-Mikroarchitektur bedingt, was zu einer verringerten Festigkeit der Knochen mit einem erhöhten Frakturrisiko führt. Daten über die Auswirkungen von Drogenkonsum und einer Substitutionstherapie auf die Knochenmasse bei Männern sind begrenzt. Ziel der vorliegenden Studie war, die Wirkung von Opioid-Substitution auf die Knochendichte und das Frakturrisiko ...
Interview
Wer kommt zur Sichtvergabe zu Ihnen in die Apotheke? ...
Therapie
Seit Oktober 2010 ist in den USA ein Depotpräparat des Opioidantagonisten Naltrexon zugelassen, das nur einmal im Monat intramuskulär gespritzt werden muss. Naltrexon bindet mit hoher Affinität an die Opioidrezeptoren, wirkt dort als Antagonist und verhindert, dass Opiate wie beispielsweise Heroin wirken können. Nach einer Opioid-Entgiftung kann Naltrexon zur unterstützenden, medikamentösen Entwöhnungstherapie von Heroin angewendet ...
Studie
Regelmäßig führt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) die Drogenaffinitätsstudie durch, die den Suchtmittelkonsum junger Menschen in Deutschland erfasst. Für die repräsentative Umfrage des Jahres 2015 wurden über 7.000 Personen zwischen 12 und 25 Jahren von März bis Juni 2015 befragt.Nikotin ...
Syndicate content